• landscape image
vorheriger Teaser nächster Teaser

Soziales Engagement

Die LBB-INVEST übernimmt soziale Verantwortung und unterstützt Berliner Einrichtungen. Wir spenden jährlich einen hohen Betrag an Vereine und Stiftungen, die in Not geratene Menschen unterstützen und betreuen.

Alle Jahre wieder

Die Abstimmung unter den Mitarbeitern unseres Hauses ergab, dass die Weihnachtsspenden 2016 den Organisationen Kinderschutz-Zentrum Berlin e.V. und der Kältehilfe der Berliner Stadtmission zugutekommen. Im Dezember 2016 wurden den Vertreterinnen der jeweiligen Organisation die symbolischen Spendenschecks überreicht.

Übergabe der symbolischen Spendenschecks

Artikelbild links positioniert vom Text Geschäftsführer Dyrk Vieten (3.v.l.) übergibt zusammen mit Mitarbeitern der LBB-INVEST die Spendenschecks an Michelle Dobbert vom Kinderschutz-Zentrum und Ute Rastert von der Berliner Stadtmission

Kinderschutz-Zentrum Berlin e.V., www.kinderschutz-zentrum-berlin.de/
Jährlich erleben in Deutschland einige Tausend Kinder Gewalt in ihren Familien. Sie werden verletzt, gedemütigt, sexuell missbraucht oder vernachlässigt. In den Einrichtungen des Kinderschutz-Zentrums bekommen Kinder Schutz vor weiteren Übergriffen. Ob telefonisch, per Email oder persönlich, das Zentrum bietet Hilfe für Kinder, Jugendliche und Eltern.
25 Mitarbeiter (Psychologen, Pädagogen, Sozialarbeiter und –Pädagogen) beraten, therapieren und betreuen. Am Krisentelefon arbeiten auch ehrenamtliche Mitarbeiter, die das Kinderschutz-Zentrum sorgfältig ausbildet.

 

 

Berliner Stadtmission, Kältehilfe, www.berliner-stadtmission.de/kaeltehilfe
In Berlin leben etwa 10.000 Menschen ohne Wohnung. Wenn die kalten Wintermonate anbrechen, ist es für sie oft die härteste Zeit im Jahr. Hier leistet die Kältehilfe der Berliner Stadtmission einen unschätzbaren Dienst. Für Obdachlose, die es nicht mehr von alleine in eine Notunterkunft schaffen, ist der Kältebus da. Zwei Busse fahren vom 1. November bis zum 31. März des Folgejahres jeden Abend und versorgen Menschen ohne Wohnung oder nehmen sie mit in eine Notübernachtung. In den Notübernachtungen finden Bedürftige einen Schlafplatz, eine warme Mahlzeit und medizinische Hilfe.

 

Alle Empfänger unserer Weihnachtsspenden finden Sie nachfolgend aufgeführt:

Schulprojekt "Hoch im Kurs"

Artikelbild rechts positioniert vom Text

Das Schulprojekt "Hoch im Kurs" fördert die finanzielle Allgemeinbildung an deutschen Schulen. Jugendliche und junge Erwachsene lernen mit dieser Bildungsinitiative viel über Geld und Finanzen, wirtschaftliche Zusammenhänge und verschiedene Formen der Geldanlage. Sie können erlernen, in finanziellen Angelegenheiten eigenverantwortlich zu entscheiden.

Schüler und Lehrer können über die Website des Projekts auch kostenloses Lehrmaterial bestellen oder Experten in den Unterricht einladen. Bisher wurden bereits mehr als 1,4 Million Broschüren für den Unterricht abgerufen. Die Auflage des „Hoch im Kurs“-Unterrichtsmaterials wird regelmäßig aktualisiert.

"Hoch im Kurs" ist eine Bildungsinitiative des BVI (Bundesverbands Investment und Asset Management e.V.).

Geld-Check-App

Die "Geld-Check-App" ermöglicht es, sich schnell und unkompliziert einen Überblick über die eigenen Finanzen zu verschaffen. Die Smartphone-App leistet Hilfe bei der Finanzplanung. Die Nutzerinnen und Nutzer erhalten tagesaktuell einen Überblick über ihre Einnahmen, sehen aber auch, wohin ihr Geld in den vergangenen Wochen geflossen ist. Sie können persönliche Sparziele definieren und per Handy-App nachvollziehen, ob sie diese Ziele erreicht haben.

Laden Sie die "Geld-Check-App" mit Hilfe des QR-Codes herunter, indem Sie die Abbildung mit dem Barcode-Scanner Ihres Smartphones erfassen. Alternativ können Sie die App direkt über die Internetseite der Bildungsinitiative "Hoch im Kurs" beziehen. Sie haben die Wahl zwischen dem Apple iTunes Store oder dem Google Play Store: Die Applikation steht sowohl für iPhone als auch für Android-Mobiltelefone zur Verfügung. Bitte beachten Sie, dass die LBB-INVEST nicht für die Nutzung und Funktionsfähigkeit der Applikation haftet.

Inhalt drucken