• landscape image
vorheriger Teaser nächster Teaser

LBB-PrivatDepot 2 (B)

Fondscharakter

Factsheet drucken

Mischfonds mit vermögensverwaltendem Charakter. Der Fonds investiert bis zu 100% seines Wertes in Rentenpapiere, Rentenfonds, Geldmarktinstrumente und Bankguthaben. Dabei können auch inflationsindexierte Anleihen erworben werden. Maximal 25% können in Aktien, Aktienfonds und Rohstofffonds investiert werden. Die Gewichtung der Anlageklassen wird je nach Markteinschätzung flexibel gesteuert.

  • Fondsdaten

    WKN
    A1JSHF
    Mindestanlage Erstbetrag
    500,00 EUR
    ISIN
    DE000A1JSHF3
    Mindestanlage Folgeorder
    25,00 EUR
    Auflegungsdatum
    01.11.2012
    Mindestanlage Sparplan
    25,00 EUR
    Fondsvolumen (in Mio)
    506,90 EUR
    Verwaltungsvergütung p.a.
    1,42%
    Fondswährung
    EUR
    Erfolgsabhängige Vergütung
    keine
    Erstausgabepreis
    29,03 EUR
    Laufende Kosten
    2,11%
    Ausgabepreis
    29,70 EUR
    per Geschäftsjahr
    01.04.2015 bis 31.03.2016
    Rücknahmepreis
    29,70 EUR
    Pauschalgebühr p.a.
    0,18%
    Ausgabeaufschlag
    0,00%
    VL-fähig
    nein
    Fondsmanager
    Marthel Edouard
    Ertragsverwendung
    Ausschüttung jährlich Mitte Juni
    Fondsberater
    Daten per
    23.02.2017

    Fondsrating per 31.01.2017

    Morningstar Rating TM
    * * *
    Morningstar Kategorie
    Mischfonds EUR defensiv - Global
    Feri EuroRating
    (C)
    Feri EuroRating Kategorie
    Mischfonds Europa konservativ

    Fondsprofil

    Bei dem LBB-PrivatDepot 2 handelt es sich um einen gemischten Investmentfonds. Der Fonds investiert bis zu 100% seines Wertes in Rentenpapieren, Rentenfonds, Geldmarktinstrumenten und Bankguthaben. Maximal 25% werden in Aktien, Aktienfonds und Rohstofffonds investiert.
    Bis zum 31.10.2016 konnten für bis zu 20% sog. Realwerte, das sind z. B. inflationsindexierte Anleihen, d. h. Anleihen, bei denen die Zinszahlungen oder Tilgungsleistungen an die Inflation gekoppelt sind, erworben werden. Seit dem 01.11.2016 werden die inflationsindexierten Anleihen den Rentenpapieren und Rentenfonds zugeordnet. Im Rahmen dieser Anlagepolitik wird die Gewichtung der Assetklassen je nach Markteinschätzung flexibel gesteuert.

    Für Gemischte Investmentfonds ist seit dem 22.07.2013 aufgrund gesetzlicher Regelungen kein Neuerwerb von Immobilienfonds zulässig. Zuvor erworbene Bestände dürfen gehalten werden.

    Chancen und Risiken

    Chancen

    • ausgewogene und rentenorientierte Vermögensstruktur
    • breite Streuung durch weltweite Anlagestrategie
    • zusätzliche Ertragschancen durch Beimischung von Aktien, Aktienfonds und Rohstofffonds

    Risiken

    • Wechselkursrisiken
    • Kursrisiken für den Fall steigender Kapitalmarktzinsen, insbesondere bei langlaufenden verzinslichen Wertpapieren
    • allgemeines Aktien-, Immobilien- und Rohstoffrisiko

    Anlegerprofil

    Das LBB-PrivatDepot 2 weist auf Grund der Anlagepolitik einen hohen Anteil an verzinslichen Wertpapieren auf und ist für einen konservativen Anleger bzw. für einen Erstanleger in Wertpapieren mit mittelfristigem Anlagehorizont geeignet.


    Ausschüttungsdaten

    Ausschüttung am
    13.06.2014
    12.06.2015
    10.06.2016
    Gesamtausschüttung (inkl. KESt und SolZ)
    0,74
    0,60
    0,59
    Abgeltungsteuerpflichtiger Betrag
    0,65
    0,78
    0,45

    (alle Angaben in Euro, pro Anteil gerundet)

    Anteile an Zielfonds mit ausgesetzter Anteilrücknahme

    LBB-PrivatDepot 2 (B)
    0,25%
    per 31.01.2017
  • Struktur der Anlageklassen

    Depotstruktur Graph

    Daten per 31.01.2017
    Durchschnittswerte Rentenpapiere
    Nominalzins
    3,07 %
    Rendite
    2,38 %
    Laufzeit
    4 Jahre 8 Monate
    Duration
    2,40
    Mod.Duration
    2,34
    Daten per 31.01.2017
    Ausgewählte Positionen
    Bundesrep.Deutschland Anl.v.09(20)
    4,85 %
    GAM STAR-Credit Opps (EUR)
    3,20 %
    Multizins-INVEST
    2,74 %
    Weltzins-INVEST (I)
    2,65 %
    Candriam Long Short Credit
    2,53 %
    M&G Invt(7)-M&G Gl FR HY Bd Fd
    2,53 %
    United States of America 2016(21)
    2,19 %
    AXA S.A.
    0,15 %
    Daimler AG
    0,13 %
    BP PLC
    0,13 %
    Daten per 31.01.2017
    Ausgewählte Gruppen
    Renten
    26,23 %
    Rentenfonds Welt
    17,98 %
    Rentenfonds Europa Unternehmensanleihen
    11,22 %
    Aktienfonds Nordamerika
    5,48 %
    Rentenfonds Europa
    4,05 %
    Rentenfonds Unternehmensanleihen
    2,75 %
    Rentenfonds Konvergenz Osteuropa
    2,74 %
    Rentenfonds Emerging Markets
    2,65 %
    Rentenfonds Welt Hochzinsanleihen
    2,53 %
    Aktien Euroland
    2,38 %
    Daten per 31.01.2017
  • Risikokennzahlen

    Risikokennzahlen
    3 Jahre
    Volatilität p.a.
    4,0148 %
    Information Ratio
    -1,4061
    Sharpe Ratio
    0,5834
    Tracking Error
    1,9216
    Value at Risk (99%, 10 Tage, 300 hist. Bewertungstage)
    keine Angabe
    Daten per 31.01.2017

    Historische Wertentwicklung

    Wertentwicklung

    Bei der Darstellung der Brutto-Wertentwicklung (BVI-Methode) wurden bereits alle auf Fondsebene anfallenden Kosten (z.B. die Verwaltungs- und Depotbankvergütung) berücksichtigt. Bei der Nettodarstellung wurde im ersten grafisch dargestellten Zwölfmonatszeitraum zusätzlich der im Ausgabepreis enthaltene Ausgabeaufschlag (0,00% = 0,00 Euro, Modellrechnung mit 1.000 Euro) abgezogen. Da der Ausgabeaufschlag bei einer Einmalanlage nur im 1. Jahr anfällt, unterscheidet sich eine Darstellung brutto/netto nur in diesem Jahr, so dass wir hier in den Folgezeiträumen auf die Darstellung der Brutto-Wertentwicklung verzichten. Weiterhin ist zu beachten, dass durch die Fondsverwahrung Depotkosten entstehen können, die das dargestellte Ergebnis schmälern. Bei den Angaben handelt es sich um Vergangenheitsdaten, die keine Garantie für zukünftige Entwicklungen darstellen.

    Wertentwicklung seit Auflegung

    Chart öffnen
    chart

    Marktkommentar per 31.01.2017

    Das LBB-PrivatDepot 2 (B) ist mit unveränderten Kursen ins neue Jahr gestartet. Sowohl die im Portfolio enthaltenen Rententitel als auch die mit rund 18 Prozent gewichteten Aktien entwickelten sich per Saldo stabil. Selbstverständlich war das nicht, da Teile des Anleihemarktes nachgaben. Unter Druck standen vor allem die Kurse für Staatsanleihen. Anleger forderten höhere Zinsen für das von ihnen zur Verfügung gestellte Kapital, weil sie mit einer anziehenden Inflation rechneten. Nach Einschätzung dieser Investoren könnten die Wirtschaftspläne Donald Trumps und die höheren Rohstoffnotierungen die Teuerung anziehen lassen. Höherverzinsliche Rententitel widersetzten sich unterdessen der rückläufigen Tendenz, wovon das LBB-PrivatDepot 2 profitierte. Das Portfoliomanagement realisierte bei zwei gut gelaufenen variabel verzinslichen Wertpapieren Gewinne. Neu erworben wurden im Gegenzug zwei Zielfonds, von denen einer in höherverzinsliche Zinstitel aus Nordamerika investiert.

Inhalt drucken