• landscape image
vorheriger Teaser nächster Teaser

Europa-INVEST

Fondscharakter

Factsheet drucken

Aktienfonds, der grundsätzlich in den europäischen Aktienmarkt investiert. Der Fonds verfolgt eine All-Cap-Strategie, das heißt, er investiert in kleine, mittlere und große Unternehmen. Entscheidend bei der Titelauswahl ist die Qualität des Unternehmens.

  • Fondsdaten

    WKN
    847924
    Mindestanlage Erstbetrag
    500,00 EUR
    ISIN
    DE0008479247
    Mindestanlage Folgeorder
    25,00 EUR
    Auflegungsdatum
    31.10.1989
    Mindestanlage Sparplan
    25,00 EUR
    Fondsvolumen (in Mio)
    34,50 EUR
    Verwaltungsvergütung p.a.
    1,20%
    Fondswährung
    EUR
    Erfolgsabhängige Vergütung
    keine
    Erstausgabepreis
    65,00 DM
    Laufende Kosten
    1,51%
    Ausgabepreis
    66,95 EUR
    per Geschäftsjahr
    01.04.2015 bis 31.03.2016
    Rücknahmepreis
    63,76 EUR
    Pauschalgebühr p.a.
    0,20%
    Ausgabeaufschlag
    5,00%
    VL-fähig
    ja
    Fondsmanager
    Sven Krause
    Ertragsverwendung
    Ausschüttung jährlich Mitte Juni
    Fondsberater
    Daten per
    24.03.2017

    Fondsrating per 28.02.2017

    Morningstar Rating TM
    * * * *
    Morningstar Kategorie
    Aktien Europa Standardwerte Value
    Feri EuroRating
    (C)
    Feri EuroRating Kategorie
    Aktien Europa

    Fondsprofil

    Der Europa-INVEST ist ein Aktienfonds, der überwiegend in den europäischen Aktienmarkt investiert. Der Fonds verfolgt eine All-Cap-Strategie. Das heißt, er investiert in kleine, mittlere und große Unternehmen mit Sitz in Europa.
    Darüber hinaus kann der Fonds auch in andere Aktien investieren. Des Weiteren können auch Anlagen in festverzinslichen Wertpapieren, Wandel- und Optionsanleihen sowie Indexzertifikaten von Ausstellern mit Sitz in Europa getätigt werden.
    Der Fonds kann aufgrund seiner Zusammensetzung eine erhöhte Volatilität aufweisen, d.h. die Anteilpreise können auch innerhalb kurzer Zeiträume erheblichen Schwankungen nach oben und nach unten unterworfen sein.

    Chancen und Risiken

    Chancen

    • europäische Anlagestrategie
    • breite Streuung in verschiedene Branchen
    • Erschließung neuer Märkte durch EU-Ost-Erweiterung

    Risiken

    • allgemeine Aktienrisiken
    • Konzentration auf bestimmte Länderkategorien

    Anlegerprofil

    Der Europa-INVEST eignet sich für einen gewinnorientierten und risikobewussten Anleger als langfristige Anlage.


    Ausschüttungsdaten

    Ausschüttung am
    13.06.2014
    12.06.2015
    10.06.2016
    Gesamtausschüttung (inkl. KESt und SolZ)
    2,06
    1,60
    1,95
    Abgeltungsteuerpflichtiger Betrag
    2,07
    1,63
    1,95

    (alle Angaben in Euro, pro Anteil gerundet)

    Anteile an Zielfonds mit ausgesetzter Anteilrücknahme

    Europa-INVEST
    0,00%
    unverändert gültig seit 01.09.2011
  • Branchenstruktur

    Depotstruktur Graph

    Daten per 28.02.2017
    Größte Aktienpositionen
    Roche Holding AG
    5,03 %
    Novartis AG
    4,59 %
    Siemens AG
    4,40 %
    Nestle S.A.
    4,00 %
    Total S.A.
    3,97 %
    BASF SE
    3,78 %
    Royal Dutch Shell
    3,46 %
    ING Groep N.V. Aandelen
    3,40 %
    HSBC Holding PLC
    3,10 %
    Imperial Tobacco Group PLC
    3,05 %
    Daten per 28.02.2017
    Größte Währungspositionen
    Euro
    52,86 %
    Englische Pfunde
    21,13 %
    Schweizer Franken
    15,55 %
    Dänische Kronen
    4,22 %
    Schwedische Kronen
    3,15 %
    Norwegische Kronen
    2,76 %
    Daten per 28.02.2017
  • Risikokennzahlen

    Risikokennzahlen
    3 Jahre
    Volatilität p.a.
    14,7360 %
    Information Ratio
    0,2830
    Sharpe Ratio
    0,4152
    Tracking Error
    5,0248
    Value at Risk (99%, 10 Tage, 300 hist. Bewertungstage)
    keine Angabe
    Daten per 28.02.2017

    Historische Wertentwicklung *

    Wertentwicklung

    Bei der Darstellung der Brutto-Wertentwicklung (BVI-Methode) wurden bereits alle auf Fondsebene anfallenden Kosten (z.B. die Verwaltungs- und Depotbankvergütung) berücksichtigt. Bei der Nettodarstellung wurde im ersten grafisch dargestellten Zwölfmonatszeitraum zusätzlich der im Ausgabepreis enthaltene Ausgabeaufschlag (4,76% = 47,60 Euro, Modellrechnung mit 1.000 Euro) abgezogen. Da der Ausgabeaufschlag bei einer Einmalanlage nur im 1. Jahr anfällt, unterscheidet sich eine Darstellung brutto/netto nur in diesem Jahr, so dass wir hier in den Folgezeiträumen auf die Darstellung der Brutto-Wertentwicklung verzichten. Weiterhin ist zu beachten, dass durch die Fondsverwahrung Depotkosten entstehen können, die das dargestellte Ergebnis schmälern. Bei den Angaben handelt es sich um Vergangenheitsdaten, die keine Garantie für zukünftige Entwicklungen darstellen.

    Wertentwicklung seit Auflegung *

    Chart öffnen
    chart
    * Der Fonds hat im August 2007 seine tatsächliche Anlagepolitik im Rahmen der geltenden Anlagebedingungen geändert.

    Marktkommentar per 28.02.2017

    Die europäischen Börsen befanden sich im Februar im Haussemodus. In der Öffentlichkeit wurde zwar viel über politische Risiken debattiert. Die meisten Anleger maßen den guten Wirtschaftdaten jedoch eine größere Bedeutung bei. So zeichnete etwa der Index der europäischen Einkaufsmanager das Bild einer sich weiter erholenden Konjunktur. Hinzu kam, dass der US-Aktienmarkt auf Rekordjagd blieb. Auch der US-Dollar machte Boden gut, was der Exportwirtschaft nützte. Der Europa-INVEST gewann seit Jahresbeginn 1,57 Prozent. Im Berichtsmonat wurden die Anteile am französischen Autozulieferer Valeo reduziert. Gänzlich abgestoßen wurden die gehaltenen Daimler-Aktien. Im Gegenzug baute das Portfoliomanagement eine neue Position beim französischen Medien- und Telekomkonzern Vivendi auf. Aufgestockt wurde zudem die Beteiligung bei Kering. Zu dem Konzern gehören unter anderem der Luxusgüterhersteller Gucci sowie der Adidas-Konkurrent Puma, der zuletzt geschäftlich durchstartete.

  • Anlegergleichbehandlung

    Anfragen zur Anlegergleichbehandlung richten Sie bitte an folgende E-Mail-Adresse:

    Anfragenanlegergleichbehandlung@lbb-invest.de

    Bitte beachten Sie, dass Sie dazu Anteile des Fonds halten müssen.

Inhalt drucken